Street Doctors

Tausende Kinder kämpfen auf den Straßen von Boliviens Hauptstadt La Paz täglich ums Überleben. Hunger und Missbrauch sind sie oft schutzlos ausgeliefert – wenn Krankheiten dazukommen, haben sie ohne Bezugsperson und ärztliche Versorgung keine Chance.

Doch seit es die Street Doctors gibt, ist das anders: In drei fahrenden Kinderpraxen kümmern sich drei Teams bestehend aus Ärzten, Zahnärzten und Sanitätern kostenlos um das physische und psychische Wohl der hilflosen Kinder. Sie sind für sie da, hören zu, nehmen in den Arm und helfen, wo es geht.

Für uns kaum vorstellbar: In den Haftanstalten Boliviens leben ebenfalls viele Kinder unter lebensunwürdigen Bedingungen – auch um ihre Gesundheit kümmern sich die Ambulanzen der Street Doctors.

UNTERSTÜTZEN SIE DIE STREET DOCTORS


Warum wir uns dort engagieren?

Um den schlechten Chancen auf dem Land zu entkommen ziehen viele Menschen in die größte Stadt Boliviens, La Paz, weil sie sich dort Arbeit und eine Perspektive erhoffen. Es erwartet sie jedoch häufig nur Verelendung und Aussichtslosigkeit. Die Kinder trifft es besonders hart, denn oft werden sie zu Waisen, werden verstoßen oder laufen vor Gewalt und unerträglichen Familienverhältnissen davon. Über 6.000 Kinder landeten so auf der Straße. Sie übernachten unter der Brücke, in Friedhöfen oder Hauseingängen und schlagen sich tagsüber mit betteln, Schuhe putzen oder Diebstählen durch. Oft kennen sie weder ihr Alter noch ihren vollständigen Namen und fallen als nicht registrierte Bürger durch jedes Raster. Viele von ihnen nehmen schon früh Drogen, um der harten Realität zu entfliehen und vor allem die Mädchen sind Freiwild für Banden, Zuhälter oder Freier. Ebenso leben viele Kinder mit ihren Eltern im Gefängnis unter menschenunwürdigen Bedingungen.

Wer diese Kinder einmal gesehen hat vergisst sie nie wieder. Wir möchten ihnen ein wenig Schutz und Hoffnung und ihre Lebenssituation verbessern.


Die Fundacion und das Hospital Arco Iris

Als die Artemed Stiftung auf der Suche nach einem neuen Projekt in Südamerika war, wurde der Kontakt zu Josef Neuenhofer hergestellt. Der deutsche Pfarrer wanderte 1993 nach La Paz aus und stieß dort schon bald auf das Schicksal der verlassenen Straßenkinder. Schwer erschüttert vom Versagen des Staates und der Gesellschaft begann er aus dem Nichts, ein Hilfswerk aufzubauen, die Funcadion Arco Iris. Neben Waisenhäusern und Sozialstationen gründete er auch ein Krankenhaus, das Hospital Arco Iris, in dem die Straßenkinder und die arme Bevölkerung von La Paz im Krankheitsfall Hilfe bekommen. Um den Kindern, die auf den Straßen von La Paz leben, eine unbürokratische und nahe Hilfe zukommen zu lassen, wurden die fahrenden Kinderarztpraxen ins Leben gerufen.

Im Jahr 2020 hat die Artemed Stiftung die Arbeit der fahrenden Kinderarztpraxen unter dem Namen „Street Doctors“ übernommen. Wir haben dafür eine eigene, unabhängige Stiftung in Bolivien gegründet, die es uns ermöglicht unsere dortige Hilfe für die Straßenkindern transparent zu steuern. Die bisherigen Mitarbeiter der fahrenden Kinderkliniken haben nun Arbeitsverträge mit der bolivianischen Zweigstelle der Artemed Stiftung, ebenso kümmern wir uns direkt um die Auszahlung aller Gelder und haben die volle Verantwortung für unsere Ambulanzen. Wir arbeiten weiterhin eng mit der Fundacion Arco Iris und dem Hospital Arco Iris zusammen, das uns weiterhin kostenlos alle Medikamente zur Verfügung stellt.

In Deutschland kümmert sich ein Gremium aus Ärzten verschiedener Fachrichtungen darum, die Qualität der medizinischen Behandlungen laufend zu sichern und zu verbessern, damit die Menschen auf den Straßen bestmöglich versorgt werden können.


Was wir tun

All unsere Aktivitäten zielen darauf ab, den Kindern in La Paz eine möglichst gesunde und glückliche Zukunft zu bieten. Dafür engagieren wir uns in verschiedenen Bereichen:


Unser Team für die Straßenkinder

Das bolivianische Medizin-Team besteht aus drei Ärzten, drei Zahnärzten und drei Fahrern, die alle eine Ausbildung zum Sanitäter haben und ebenfalls medizinische Hilfe leisten. Einige unserer Teammitglieder haben einen ähnlichen Hintergrund wie die jungen Patienten. Sie kommen aus armen Verhältnissen oder haben selbst auf der Straße gelebt. Das gibt den Straßenkindern ein Gefühl des Verständnisses und sie können dem Team das notwendige Vertrauen entgegenbringen.

Die Organisation und Koordination der Street Doctors übernimmt Ana Maria Iriondo. Der medizinische Leiter der fahrenden Kinderarztpraxen ist Dr. Marcelo Mauricio Alarcon Aruquipa. Unsere Geschäftsführerin der bolivianischen Stiftung vor Ort ist Adriana Rivas Volgger.

Doch nicht nur das Team vor Ort kümmert sich um die Gesundheit der Straßenkinder. Immer wieder reisen Einsatzteilnehmernach La Paz und helfen mit ihrem Wissen die Medizin vor Ort zu verbessern. Lernen Sie hier unsere Mithelfer für die Street Doctors kennen…


Sie wollen auf dem Laufenden bleiben?

Alle aktuellen Informationen zum Projekt finden Sie immer unter: https://www.artemedstiftung.de/category/news_bolivien/

Oder melden Sie sich unter kontakt@artemed-stiftung.de für den monatlichen Bericht aus unseren Projekten an!

You are donating to : Greennature Foundation

How much would you like to donate?
$10 $20 $30
Would you like to make regular donations? I would like to make donation(s)
How many times would you like this to recur? (including this payment) *
Name *
Last Name *
Email *
Phone
Address
Additional Note
Loading...

Mit der Nutzung unserer Webseite und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos